Regeln des Tischtennisspiels

 

Punkte zählen
- Sieger eines Spiels ist, wer als erster DREI oder VIER Sätze gewonnen hat (je nach Wettkampf).
- Ein Satz ist gewonnen, wenn 11 Punkte erzielt wurden.
- Der Sieger muss mindestens zwei Punkte Abstand zum Gegner haben. Bei einem Spielstand von 10 zu 10 wird so lange weitergespielt, bis einer der Spieler zwei Punkte mehr hat als der andere, d. h. frühestens beim Spielstand von 12 zu 10. Der Punkt geht an denjenigen, der einen Ballwechsel gewinnt.
- Der Punktestand des Aufschlagenden wird bei der Spielstand-Verkündung stets zuerst genannt.


Punkte erzielen
Ein Spieler erzielt einen Punkt, wenn sein Gegner einen der folgenden Fehler begeht:
- Er kann den Ball nicht zurückschlagen.
- Er schlägt den Ball ausserhalb der gegnerischen Tischhälfte.
- Er lässt den Ball vor dem Zurückschlagen mehr als einmal auf seiner eigenen Tischhälfte aufspringen.
- Er berührt den Ball mehr als einmal hintereinander.
- Er nimmt den Ball Volley über seiner Tischhälfte, ohne dass der Ball vorher auf dem Tisch aufgesprungen war.
- Er verrückt beim Spielen den Tisch.
- Er berührt das Netz oder einen Pfosten.
- Er berührt mit seiner freien Hand den Tisch.
- Er macht einen ungültigen Aufschlag (siehe Aufschlag).


Spielregeln
Wenn der Ball den Rand des Tisches berührt, ist er gültig. Wenn er die Seite des Tisches berührt, ist er ungültig.
Der Ball darf nicht Volley zurückgespielt werden. Zwei Fälle sind möglich:
- Wenn ich den Ball des Gegners hinter dem Tisch Volley zurückspiele, geht der Punkt an mich.
- Wenn ich den Ball des Gegners jedoch über dem Tisch Volley zurückspiele, geht der Punkt an meinen Gegner.


Aufschlag
Per Losverfahren wird bestimmt, wer als erstes aufschlägt. Der Aufschlag wechselt alle zwei Punkte.
Ausnahme: Während der Verlängerung wechselt er nach jedem Punkt.
Der Aufschlag muss nach folgenden Regeln ausgeführt werden:
- Der Ball liegt auf der Handfläche der geöffneten Hand.
- Die Hand, die den Ball hält, muss sich oberhalb des Tisches befinden.
- Der Ball muss mehr als 16 cm hoch geworfen werden.
- Der Ball muss geschlagen werden, wenn er wieder herunterfällt. Er muss hinter dem Tisch geschlagen werden.
- Der Ball muss zunächst im eigenen Feld aufspringen, dann im gegnerischen Feld.
- Der Ball darf den Tisch zur Seite hin verlassen.
- Im Einzel kann diagonal und auch gerade aufgeschlagen werden. In folgenden Fällen muss der Aufschlag wiederholt werden:
1. Der Ball berührt das Netz oder einen Pfosten, bevor er das gegnerische Feld berührt. Der Ball berührt das Netz und wird dann vom Gegner Volley zurückgeschlagen, ohne dass der Ball das Feld berührt hat.
2. Der den Aufschlag annehmende Spieler war beim Aufschlag nicht bereit.


Doppel
Der Aufschlag muss diagonal erfolgen - vom eigenen rechten Halbfeld (abgegrenzt durch eine weisse Linie) zum rechten Halbfeld des Gegners. Danach kann auf dem ganzen Tisch gespielt werden, allerdings einer nach dem anderen.
Aufschlagwechsel:
- A1 schlägt auf B1 auf (zwei Aufschläge),
- B1 schlägt dann auf A2 auf (zwei Aufschläge),
- A2 schlägt dann auf B2 auf, . B2 schlägt auf A1 auf, und so weiter und so fort alle zwei Aufschläge.

Nach dem Aufschlag spielen alle natürlich nacheinander. Zusätzlich zu den Fällen, die fürs Einzel gelten, erzielen die Spieler eines Doppels einen Punkt, wenn das gegnerische Doppel einen der folgenden Fehler begeht:
- Beim Aufschlag lässt der Spieler den Ball in der linken Tischhälfte in einem der beiden Felder aufspringen.


Tischtennis spielen
Spielvarianten. Garten, Schulhof, Bar: Wo sich Tischtennis überall spielen lässt.
- TT-Technik und Schläge. Angriffs- und Verteidigungsschläge (Topspin, Sidespin, Schmetterball, Flip, Unterschnitt, Ballonabwehr, Block oder Konterball).